Lenders: Neues Regionalforum für Osthessen

07.06.2021

Erstes FDP-Regionaltreffen Osthessen

Stark, dynamisch, gut vernetzt. Das sind die Freien Demokraten in Osthessen!

Vernetzung und Informationsfluss ist heutzutage das A. und O. Dieser Herausforderung haben sich die Freien Demokraten in Osthessen gestellt. Unter der Überschrift „erstes FDP-Regionaltreffen Osthessen“ haben sich die Ortverbände des 3 Länderecks Vogelsberg, Fulda und Bad Hersfeld digital getroffen, um eine moderne und regionalübergreifende Politik zu betreiben.

„Es freut mich sehr, dass so viele der Einladung aus dem Schlitzerland gefolgt sind.“, gab Dr. Katja Landgraf – Fraktionsvorsitzende der FDP Schlitz – bekannt.

Es braucht eine Partei, die konsequent regional denkt

Das Ziel der Regionaltreffen ist eine stärkere Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden, um mit mehr Power und Erfahrung gemeinsam Themen, wie die Wirtschaftsförderung, die Digitalisierung, die Bildung oder den Umweltschutz, umzusetzen.

„Gemeinsam wollen wir als FDP über den Tellerrand hinausblicken und durch diese Arbeitsweise einen Mehrwert für unserer Bürgerinnen und Bürger schaffen. Durch die überregionale Vernetzung werden wir innovative Ideen bei uns vor Ort umsetzen. Davon bin ich fest überzeugt“, so Andre Tonigold – FDP-Vorsitzender des Vogelsbergkreises.

Beim ersten Regionaltreffen der FDP gab es regen, konstruktiven Austausch und bereits jetzt schon viele gute Ideen für unsere Region. „Gerade in Zeiten, in denen die direkte Kommunikation erschwert ist, ist es daher wichtig, miteinander im Gespräch zu bleiben.“ gab Daniel Vogel, Fraktionsvorsitzender der FDP Hünfeld bekannt.

Region in Berlin vertreten – für mehr Wachstum und Lebensqualität

Unterstützung erhält das FDP-Regionalforum auch durch die FDP-Landtagsfraktion, hier stellvertretend durch Jürgen Lenders. Als Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion der Freien Demokraten im Hessischen Landtag und Bundeskandidat, bildet Jürgen Lenders das Bindeglied zwischen Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene. „Wir wollen, dass die Region Osthessen auf Bundesebene mehr Bedeutung gewinnt. Osthessen hat neben innovativen Unternehmen, erstklassig ausgebildeten Arbeitnehmern und eine international anerkannte Hochschule viel zu bieten. Dieses Potenzial wollen wir über alle Sektoren, wie Wirtschaft, Bildung, Klimaschutz, Kunst und Kultur durch eine liberale Politik, für mehr Wachstum und Lebensqualität, weiter ausbauen.“

Wie viel Potenzial in Osthessen steck wurde schnell bei den angesprochenen Themen sichtbar. So gibt es zum Beispiel ein hoch interessantes „Smart City“ Projekt in Eichenzell, welches auch in anderen Städten oder Gemeinden eingeführt werden könnte. Ein weiteres Thema war die Windkraft. Ganz aktuell ist dieses Thema für die Gemeinden Schlitz und Burghaun. Hier sollen am Lochberg (zwischen Rimbach und Langenschwarz) zwei Windräder gebaut werden. Die FDP-Fraktion Schlitz hat hierfür bereits einen Antrag für die nächste Stadtverordnetenversammlung am 07.06.2021 eingereicht. „Ein guter Austausch über die Gemeinden hinaus, ist hier besonders wichtig.“, erläutere Patrick Figge – Vorsitzender des Ortsverbandes der FDP in Burghaun.

Wirtschaft, Bildung, Digitalisierung

„Wir haben schnell gemerkt, dass wir alle nur vor Ideen sprudeln. Daher werden wir bis zur nächsten Sitzung einen Wissensdatenbank aufbauen, auf die wir alle Ideen, Anträge und Anfragen sowie Termine bereitstellen werden“, so Dr. Sebastian Koch – stellv. Stadtverbandsvorsitzender der FDP Fulda.

Das nächste Regionaltreffen ist bereits für den 11.06.2021 geplant. Hier wird der Fokus auf unserer neuen Wissensdatenbank, überregionalen Anträge und Anfragen sowie den Bundeswahlkampf liegen.

Was wirklich zählt in Osthessen.

Wir Freie Demokraten